Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen Werden Sie Fan - besuchen Sie die Lebenshilfe auf Facebook!

Extra-Newsletter der Bundesvereinigung Lebenshilfe vom 14. November 2019

Bildung und Wissen 2020 auf einen Blick

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

Mit uns ist zu rechnen! und Selbstvertretung – na klar!

Das Motto des Kongresses im August 2019 in Leipzig und unserer Kampagne zieht sich auch durch die Angebote unseres Fortbildungsprogramms und unseres Verlags. Selbstvertretung und Selbstbestimmung sind und bleiben zentrale Themen auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft.

Seminare und Fachliteratur ergänzen und bedingen sich dabei: Aus guten Veranstaltungen entstehen hilfreiche Publikationen und die Autor*innen interessanter, praxisnaher Fachbücher oder Aufsätze in unserer Fachzeitschrift »Teilhabe« vermitteln gern ihr Wissen auch in Seminaren und auf Fachtagen.

Lesen Sie und lassen Sie sich überraschen! Wir versprechen, es lohnt sich.

Roland Böhm

Leiter des Lebenshilfe-Verlages der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.

Melanie Kannel

Leiterin Bildungsinstitut inForm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.

Nina Sprenger

Leiterin der Abteilung Fort- und Weiterbildung der Lebenshilfe Landesverband Hessen e. V.

Das Verlagsverzeichnis 2020 des Lebenshilfe-Verlags ist da – gedruckt und online

Selbstbestimmung und Teilhabe sind die zentralen Schlagworte des aktuellen Programms des Lebenshilfe-Verlags. Für alle unsere sehr unterschiedlichen Zielgruppen – von Menschen mit Lernschwierigkeiten bis zu Wissenschaftler*innen, vom Kindergartenkind bis zu Senior*innen – bieten wir Literatur, die Menschen und Organisationen beim Lesen Spaß machen und helfen kann, persönliche und fachliche Herausforderungen und Aufgaben zu meistern.

Ein Schwerpunkt ist dabei Literatur in Leichter bzw. einfacher Sprache für die Menschen mit Lernschwierigkeiten. Bekannte und bewährte Dinge wie der Pictogenda-Terminplaner oder Wandkalender wurden gemäß den Nutzer*innenwünschen verbessert. Im jährlichen Literaturwettbewerb »Die Kunst der Einfachheit« ist der 4. Band Die Liebe und das kleine Herz erschienen, der nächste ist in Vorbereitung. Um die Literaturform bekannter zu machen, gibt es seit Oktober den Blog Einfach Lesen. Aufgrund der hohen Zustimmung und Nachfrage zur Tigerbande (»Mein Sohn hat alle drei Bände der Tigerbande verschlungen und möchte gerne wissen, wie es mit den Fünfen weiter geht. Es gibt nichts Vergleichbares in einfacher Sprache.« … »Zu empfehlen für alle, die junge Leute mit Handicap beim Erwachsenwerden unterstützen wollen.«) haben wir die nächsten drei Bände publiziert.

Besonderes Augenmerk widmen wir auch den Geschwistern, denn ihr Leben wird von klein auf durch die Behinderung des Geschwisters bestimmt und geprägt. Nach Geschwister von Menschen mit Behinderung und Geschwister stärken kam 2019 Workshop Erwachsene Geschwister .

All das und noch viel mehr finden Sie im druckfrisch erschienenen Verlagsprogramm 2020, das gerade breit verteilt wird. Wer es in den nächsten Tagen nicht erhält, kann online unter www.lebenshilfe-verlag.de bestellen und stöbern oder sich gleich das Verzeichnis herunterladen.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen, Bestellungen, Anfragen und Manuskripte.

Roland Böhm – Leiter des Lebenshilfe-Verlags  Roland.Boehm@lebenshilfe.de

Das Bildungsprogramm 2020 des Bildungsinstituts inForm und der Abteilung Fort- und Weiterbildung der Lebenshilfe Landesverband Hessen

#menschenbilden – der Schlüssel zur Teilhabe und einem selbstbestimmten Leben

„Behinderte Menschen können viel mehr, als gesunde Menschen denken.“ So formuliert es Stefan Heitz in seinem Text „Unterschätzt“. Dieser ist im Rahmen des Projekts „1000 Zeichen-Schreibwerkstatt Lebensgeschichten“ der Lebenshilfe Dillenburg entstanden. Gemeinsam mit einem professionellen Poetry Slammer haben Menschen mit Beeinträchtigungen in diesem Projekt Texte verfasst.

Ebenso wie Stefan Heitz sind auch wir der Meinung, dass Menschen mit Behinderung häufig unterschätzt werden und ihre Teilhabe und Selbstbestimmung dadurch beschnitten wird. #menschenbilden ist auch hier unsere Antwort und bleibt daher im Jahr 2020 weiterhin unser Auf- und Beitrag, um der Vision eines selbstbestimmten Lebens von Menschen mit Beeinträchtigung und einer inklusiven Gesellschaft erneut ein Stück näher zu kommen. #menschenbilden – das heißt Bildung für Selbstvertreter*innen, aber auch für die Menschen, die sie begleiten und für Gestalter*innen von Angeboten und Diensten/ Einrichtungen. Seien Sie dabei!

Unser Bildungsprogramm 2020 ist druckfrisch erschienen und bereits auf dem Postweg zu Ihnen. Spätestens Ende November sollte ein Exemplar bei Ihnen sein. Wer nicht so lange warten mag, kann online unter www.inform-lebenshilfe.de und www.lebenshilfe-hessen.de stöbern und/oder sich das Programmheft herunterladen.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen, Fragen und Anmeldungen sowie die Begegnung mit Ihnen in 2020.

Viele Grüße aus Marburg

Melanie Kannel – Leiterin des Bildungsinstituts inForm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., melanie.kannel@lebenshilfe.de

Nina Sprenger – Leiterin der Abteilung Fort- und Weiterbildung der Lebenshilfe Landesverband Hessen e. V., nina.sprenger@lebenshilfe-hessen.de

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HIGHLIGHTS AUS DEM PROGRAMM 2020

„Ich bin da!“ – Selbstbewusstes Auftreten üben

Selbstvertretung: So geht das! 

Persönlichkeitsstärkung von Menschen mit Behinderung

Peer-Unterstützung: Menschen mit Behinderung unterstützen sich gegenseitig.

Mitbestimmung in der Werkstattgruppe

Wohnen: So wie ich es will!

Neuland Assistenz: Der*Die Klient*in ist jetzt Boss!?

Sexualitätund Sexualassistenz: (K)ein Tabu?!

Teilhabeassistenz und Schulbegleitung – Eine Basisqualifikation

Kompetent beraten

Grundlagen der Eingliederungshilfe für Leitungen imQuereinstieg

Impressum:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.,
Raiffeisenstraße 18, 35043 Marburg,
Telefon 06421/491-0, Fax, -167,
E-Mail: bundesvereinigung@lebenshilfe.de
Registergericht: Amtsgericht Marburg
Registernummer: VR 972
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 113 34 7507

Herausgeber:
Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.
Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 5 Telemediengesetz:
Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust
Tel: 0 30 / 20 64 11 - 101
Datenschutzerklärung
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

© 2007 - 2019 Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de