Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen Werden Sie Fan - besuchen Sie die Lebenshilfe auf Facebook!

Extra-Newsletter der Bundesvereinigung Lebenshilfe vom 1. Oktober 2019

2. Führungskräftetreffen „Wohnen“ am 4. und 5. Dezember 2019 in Hannover

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leser*innen,

in acht Wochen findet das 2. Führungskräftetreffen „Wohnen“ der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. zum Thema „Wohnen nach dem Bundesteilhabegesetz“ statt und richtet sich - wie vor zwei Jahren - an Führungskräfte aus Diensten und Einrichtungen.

Das Programm verknüpft Informationen über den aktuellen Stand der Gesetzgebung nach dem Bundesteilhabegesetz mit zukunftsweisenden Fragestellungen, die die inhaltliche Weiterentwicklung von Diensten und Einrichtungen im Wohnbereich betreffen. 

Wenige Wochen vor Inkrafttreten der „Trennung der Leistungen“ geht es bei dieser Tagung im Kern nicht mehr um die operativen Umstellungsfragen, sondern vielmehr um strategische Themen und Meilensteine der Neuausrichtung Ihrer Angebote.

Das Treffen lebt auch von der hohen Expertise seiner Teilnehmer*innen und bietet im Rahmen eines Barcamps ausreichend Raum, sich mit ganz individuellen Fragestellungen an diesen kompetenten Teilnehmendenkreis zu wenden und sich auszutauschen. Melden Sie sich an und seien auch Sie dabei!

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Antje Welke

Abteilungsleitung Konzepte und Recht der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.

Melanie Kannel

Leitung Bildungsinstitut inForm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.


Aus dem Programm (Auswahl):

Gleich zu Beginn wird Herr Dr. Sandro Blanke vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) den Stand der Umsetzungsbegleitung zum Bundesteilhabegesetz darstellen und über die neue Gesetzgebung aus dem SGB IX- und XII-Reformgesetz sowie dem Angehörigenentlastungsgesetz berichten. Auch Frau Dr. Annette Tabbara, neue Leiterin der Abteilung „Teilhabe, Belange von Menschen mit Behinderungen, Soziale Entschädigung und Sozialhilfe“ im BMAS, ist angefragt.

In parallelen Themen-Gruppen werden vier Fragestellungen intensiv beleuchtet und diskutiert:

1. Gestaltung von Konzepten/ Angeboten/ Leistungsbeschreibungen
2. Rechtliche und strategische Fragestellungen beim Zusammenspiel von Eingliederungshilfe und Pflege
3. Wirksamkeit und Wirkungskontrolle sowie andere Fragen der Qualitätssicherung
4. Menschen mit Behinderung beteiligen und stärken – Wohnberatung, Wohnbeiräte stärken, Elternbeiräte beteiligen.

Andreas Herbert, Unternehmensberatung für soziale Einrichtungen, wird zum Thema „Von der Betreuung zur Assistenz: Neue Anforderungen aus dem BTHG in die Praxis umsetzen – Mitarbeiter befähigen, die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung zu stärken“ referieren.

Das vollständige Tagungsprogramm können Sie hier einsehen und herunterladen. Und hier geht‘s zur Online-Anmeldung.

Impressum:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.,
Raiffeisenstraße 18, 35043 Marburg,
Telefon 06421/491-0, Fax, -167,
E-Mail: bundesvereinigung@lebenshilfe.de
Registergericht: Amtsgericht Marburg
Registernummer: VR 972
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 113 34 7507

Herausgeber:
Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.
Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 5 Telemediengesetz:
Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust
Tel: 0 30 / 20 64 11 - 101
Datenschutzerklärung
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

© 2007 - 2019 Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de